Skip to main content

Zwischen der ersten entscheidenden Frage, bis zum kurzen »Ja« vor dem Altar kommen immer wieder Fragen auf, die eine etwas ausführlichere Antwort bedürfen. In diesem Beitrag klären wir einige dieser Fragen, die sich rund um den Verkaufstermin auftun.

Wen nehme ich zum Brautkleid und Anzug Kauf mit?

Eine schwierige Frage, die sich vor einem solch aufregenden Termin nur so beantworten lässt: Es kommt ganz darauf an! Und zwar auf dich und was du brauchst.

Brauchst du vor deiner Entscheidung viele verschiedene Meinungen? Dann komm mit der ganzen Meute. Oder vertraust du lieber auf eine dir nahestehende Person, die dich sehr gut kennt und dir bei deiner Entscheidung ehrliche Ratschläge gibt? Dann bist du wohl eher der Schwester-Mutter Typ.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass weniger in unserem Fall mehr ist. Eine gute Freundin oder die Mutter sind oft die beste Begleitung. Auch die Tatsache, dass man so seine Freund:innen und die Familie erst am Tag der Hochzeit mit seinem Kleid oder Anzug überrascht, kann ein ausschlagendes Argument sein. Vielleicht auch eines, welches man auch enttäuschten Freund:innen als Grund nennen kann, wenn man lieber alleine oder mit nur einer Vertrauensperson einkaufen gehen möchte. Bei den Herren ist diese Konstellation schon lange sehr erfolgreich. Oft nehmen diese ihren Bruder oder Trauzeugen mit zum Kauf. Wir Berater:innen sind ja auch ein Teil dieses Events und wir helfen ehrlich und kompetent, wenn es bei deiner Entscheidung vielleicht klemmt.

Der Kauf von Brautkleid und Anzug ist einer der schönsten, emotionalsten und aufregendsten Momente bei der Vorbereitung der Hochzeit. Stunden, an die wir uns auch nach Jahren oft noch genauso intensiv wie an die Hochzeit selbst erinnern. Nehmt deshalb eine Person mit, die für euch in eurem Leben eine bedeutende Rolle spietl und ein:e wichtige:r Lebensbegleiter:in für euch ist.

Gibt es einen Dresscode bei der Anprobe?

Wir freuen uns, wenn du gepflegt und mit wenig Make-up zu uns kommst. Hautfarbene oder weiße Unterwäsche und ein trägerloser BH sind praktisch. Wenn du langes Haar hast, ist ein Haargummi oder Klammer hilfreich. Benutze besser kein Parfüm. Wir haben zwar eine Fußbodenheizung, wenn dir jedoch schnell kalt an den Füßen wird, kannst du dir gerne Kuschelsocken mitbringen, denn bei uns wirst du vorwiegend ohne Schuhe laufen.

Wie find' ich zum Kleid oder Anzug?

Wir empfehlen, sich schon vor dem ersten Besuch in unserem Hochzeitsmodehaus in Ludwigsburg bei Stuttgart eingehend Gedanken über den gewünschten Stil der Hochzeit zu machen. Gemeinsam in Hochzeitszeitschriften, Social Media und unserer Homepage zu stöbern, ist nicht nur hilfreich, sondern unheimlich schön sein. Es hilft zudem, sich gegenseitig zu fragen, was sich der Partner oder die Partnerin wünscht. Manches kann man dann auch schon mit seiner Begleitperson machen, so kommt man im Laden nicht in Erklärungsnot.

Bevor wir dann an deinem Verkaufstermin mit der Anprobe starten, wird sich dein:e Berater:in ausführlich mit dir über deine Hochzeit im Allgemeinen sowie deine Ideen und Vorstellungen für das Outfit unterhalten. Hier kannst du ansprechen, was dir bei der Auswahl wichtig ist, wo du unsicher bist und was dein geplantes Budget ist.

Wie viele Kleider/Anzüge darf ich anprobieren?

Grundsätzlich lassen wir dir die freie Wahl. Manche Bräute/Bräutigame benötigen zu einer Entscheidung viel Auswahl, ein:e andere:r eher eine Kleine. In den 3 Stunden, die wir gemeinsam in unserem Haus verbringen, kannst du dich jedoch ganz nach Belieben im Anprobieren austoben.

Funfact: Oft entscheidet sich die Braut für ein Kleid, das vorher nicht in ihrer Vorstellung lag. Deshalb raten wir dir, völlig unvoreingenommen in unseren Termin zu kommen. Das Kleid sucht sich die Braut. 😉

War dein letzter gekaufter Anzug, der deiner Konfirmation? Dann empfehlen wir dir, alle Stilrichtungen einmal anzuprobieren und an sich zu sehen. Du wirst überrascht sein, wofür du dich entscheidest!

Was passiert, wenn ich mich entschieden habe?

Die Herren haben oft schon am ersten Termin ihr vollständiges Outfit zusammengestellt. Deshalb machen wir gleich im Anschluss einen Ateliertermin aus, um deinen Anzug perfekt anzupassen. Da wir uns am ersten Termin der Braut, voll auf das Kleid konzentrieren, laden wir dich zu einem zusätzlichen Zubehör-Termin ein. Da hast du die Möglichkeit, erneut in dein Traumkleid zu schlüpfen. Jetzt kannst du Schleier, Haarschmuck, Schuhe oder Schmuck ausprobieren. Vielleicht brauchst du auch noch ein warmes Jäckchen? Im Anschluss vereinbaren wir selbstverständlich noch einen Ateliertermin. Grundsätzlich kann es vorkommen, dass die passende Größe nicht vorrätig ist, in solch einem Fall bestellen wir dein Kleid oder Anzug, schließen mit dir den notwendigen Kaufvertrag und dein auserwähltes Kleidungsstück ist endlich deins!

Was passiert beim Ateliertermin?

Zu diesem Termin, auch Absteck-Termin genannt, wird dein Kleid oder Anzug an dich angepasst. Daher ist ganz wichtig, dass du deine Schuhe, die du zur Hochzeit tragen wirst, mitbringst! Das Abstecken dauert ungefähr eine Stunde. Zu diesem Termin kommst du besser alleine, da es für deinen Gast wohl eher keine spannende Angelegenheit ist. Aber grundsätzlich ist es natürlich erlaubt, dass du jemanden mitbringst.

Mit deiner Schneiderin besprichst du nun genau, was dir wichtig ist. Damit du das auch gleich aus dem Kopf hast, wird sie die Absteck-Arbeiten auch gleich danach mit dir abrechnen. Dein Kleid ist zu diesem Zeitpunkt voll bezahlt? Dann steht der Änderung nichts mehr im Wege und der Termin zur Abholung kann häufig auch schon besprochen werden.

Du willst mehr über das Atelier wissen? Dann schau dir doch mal unseren Beitrag ​​»Unser Atelier – der Weg zur idealen Passform« in unserem Blog an.

Du hast eine Frage rund um deinen Besuch bei uns, die hier nicht aufgelistet ist? Schreib uns gerne eine Mail an info@kerst-hochzeitsmode.de und unsere kompetenten Mitarbeiter:innen antworten dir schnellstmöglich.

Icon Champagner Kerst

Bereit für den schönsten Tag deines Lebens?

Jetzt Termin vereinbaren